30 Jahre Mittagstisch

30 Jahre Mittagstisch

Ende Juli ver­ab­schie­de­te sich Eli­sa­beth Moser nach Jah­ren von allen Hel­fern und Freun­den des Mit­tags­ti­sches und über­gab den Chef­koch­löf­fel an Ruth Imhof. Der Kirch­ge­mein­de­rat bedankt sich ganz herz­lich bei Lis­beth und all ihren Hel­fern für ihr uner­müd­li­ches Wir­ken für die Kirchgemeinde.

 

Vor 30 Jah­ren: Nach dem Umbau von 2 lee­ren Schul­zim­mern in einen Saal und eine Küche, konn­ten wir, Annerös Lüdi und ich, unser Pro­jekt star­ten: einen Mit­tags­tisch für Senio­rin­nen, Senio­ren und Allein­ste­hen­de anbieten.

Unse­rer ers­ten Ein­la­dung folg­ten 5 Frau­en. Lang­sam kamen mehr Gäs­te dazu. Die Män­ner lies­sen sich etwas Zeit, angeb­lich wäre ihnen das Umzie­hen, so mit­ten im Tag, zu umständ­lich gewe­sen… Gefreut hat es uns umso mehr, als auch sie das Ange­bot nutz­ten. So stieg die Zahl der Gäs­te ste­tig an, und wir konn­ten bald zwi­schen 30 und 40 Gäs­te begrüssen.

Nun sind es mitt­ler­wei­le 4 Köchin­nen, die jeweils zu zweit eine voll­wer­ti­ge Mahl­zeit zube­rei­ten, mit Des­sert und Geträn­ken, sogar, wenn gewünscht, ein Gläs­chen Wein. Dann wird gespielt, geplau­dert und ein­fach das Zusam­men­sein genossen.

Ich bin für die Orga­ni­sa­ti­on zustän­dig: Pla­nung, Ein­kauf, Tisch decken und bei Bedarf Unter­stüt­zung in der Küche. 

Dank dem, dass die Kirch­ge­mein­de den Raum und die Küche zur Ver­fü­gung stellt und dem Team ein sym­bo­li­sches Ent­gelt bei­trägt, kön­nen wir pro Mahl­zeit Fr. 10.00 ver­lan­gen. Damit bezah­len wir alle Aus­la­gen für die Kochzutaten.

Einen ganz herz­li­chen Dank allen, die dazu bei­getra­gen haben, dass unser Pro­jekt gelun­gen ist: den Köchin­nen, den Tisch­de­ckern, der Kirch­ge­mein­de und natür­lich auch den Gäs­ten. Wir haben so vie­le schö­ne gemüt­li­che Stun­den mit­ein­an­der verbracht.

Mei­ner Nach­fol­ge­rin Ruth Imhof dan­ke ich ganz herz­lich für die Bereit­schaft, mei­ne Auf­ga­ben zu über­neh­men und wün­sche ihr viel Freu­de und Genug­tu­ung bei die­ser wert­vol­len Arbeit!

Eli­sa­beth Moser

 

Brief Ros­ma­rie Ber­ger Mittagstisch

Kommentare sind geschlossen.