Rückblick Seniorenreise 13.06.2018

Rückblick Seniorenreise 13.06.2018

Zum Rei­sen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Ver­ges­sen­heit aller häus­li­cher Sor­gen, und dass man sich durch wid­ri­ge Zufäl­le, Schwie­rig­kei­ten, böses Wet­ter, Schlech­te Kost und der­glei­chen nicht nie­der­schla­gen lässt.”

Adolph Frei­herr von Knigge

 

Ja, so war es auch am Mitt­woch, 13. Juni 2018. Trotz nas­sem und reg­ne­ri­schen Wet­ter traf sich eine Grup­pe auf­ge­stell­ter, rei­se­lus­ti­ger Senio­rin­nen und Senio­ren beim ref. Zen­trum Weis­sen­stein / Recht­hal­ten zur dies­jäh­ri­gen Senio­ren­rei­se. Mit dem Hor­ner Car ging die Fahrt Rich­tung Gen­fer See, nach Chexbres.

Dort war unser Znü­ni­halt. Wei­ter ging es durch die Wein­ber­ge am Gen­fer­see ent­lang via Vevey über Ville­neuve, Aig­le hoch hin­auf nach Ley­sin. Der Erho­lungs- und Luft­kur­ort liegt 1’253 m hoch und wur­de durch die Behand­lung von Tuber­ku­lo­se­kran­ken bekannt. Heu­te ist Ley­sin ein moder­nes Tou­ris­tik- und Sport­zen­trum sowohl im Som­mer wie auch im Winter.

Im Alpi­ne Clas­sic Hotel wur­den wir mit einem fei­nen Mit­tag­essen ver­wöhnt und es war noch Zeit für einen klei­nen Spa­zier­gang. Fer­nand, unser Chauf­feur, brach­te uns wie­der sicher die Berg­stras­se hin­un­ter und wei­ter ging es über les Dia­blerets, Saa­nen, Zweis­im­men wie­der den Berg hin­auf zum Jaun­pass, zurück ins Frei­bur­gi­sche. Unse­re Rei­se­lei­te­rin Eli­sa­beth Moser hat für uns wie­der eine abwechs­lungs­rei­che und inter­es­san­te Tour her­aus­ge­sucht. Wir durf­ten einen Tag weit weg vom All­tag erle­ben und die häus­li­chen Sor­gen ver­ges­sen. Ein herz­li­ches Dan­ke­schön geht an die Thea­ter­grup­pe für den Zustupf in die Rei­se­kas­se. Beson­ders gefreut haben wir uns über die Beglei­tung unse­rer neu­en Pfar­re­rin, Frau Andrea Ster­zin­ger, und es war schön, dass ihr alle dabei gewe­sen seid.

Gud­run Bielmann

 


Zum Fotoalbum


Schreibe einen Kommentar