Durchsuchen nach
Jahr: 2019

Kollekten Oktober bis Dezember 2019

Kollekten Oktober bis Dezember 2019

06.10.2019

Fr. 192.90, La famil­le au jardin

20.10.2019, Syn­odal­rat

Fr. 76.60, Dia­lo­gue en Rou­te / Iras-Cotis

30.10.2019, Trau­er­fei­er

Fr. 1’063.20, Netz­werk Sense

Fr. 600.00, La famil­le au jardin

03.11.2019, Syn­odal­rat

Fr. 245.00, Reformationskollekte

17.11.2019

Fr. 201.50, Cari­tas Schweiz

01.12.2019, Syn­odal­rat

Fr. 275.60, HEKS

06.12.2019, Trau­er­fei­er

Fr. 522.80, Schwei­ze­ri­sche Mul­ti­ple Skle­ro­se Gesellschaft

15.12.2019 wei­ter lesen

Rückblick “Chile z’Morge” und Weihnachtsgottesdienst vom 15.12.2019

Rückblick “Chile z’Morge” und Weihnachtsgottesdienst vom 15.12.2019

An drei vor­aus­ge­hen­den Pro­ben in unse­rer „Thea­ter­werk­statt“ haben die Kin­der mit viel Phan­ta­sie und Begeis­te­rung das Weih­nachts­spiel mit­ge­stal­tet, ver­än­dert, wei­ter­ent­wi­ckelt. Dabei war die Tür genau­so wich­tig, wie die Auf­ga­be der Beleuch­ter und der­je­ni­gen, die die Schil­der gemalt haben.

Unter der fach­kun­di­gen Anlei­tung von Mark Kess­ler, Thea­ter­päd­ago­ge und Regis­seur des Thea­ters Hin­ter­cher, haben unse­re Kids auf spie­le­ri­sche Wei­se ers­te Ein­bli­cke ins Thea­ter­spiel gewon­nen. wei­ter lesen

Rückblick Kirchgemeindeversammlung vom 28.11.2019

Rückblick Kirchgemeindeversammlung vom 28.11.2019

Der Kirch­ge­mein­de­prä­si­dent Alfred Ber­ger konn­te 20 inter­es­sier­te Mit­glie­der der Kirch­ge­mein­de begrüssen. 

Bud­get 2020:

Die Anwe­sen­den stimm­ten dem vor­ge­schla­ge­nen, gleich­blei­ben­den Steu­er­fuss 2020, dem unver­än­der­ten Bei­trags­satz Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit und dem Bud­get 2020, mit Ein­nah­men in der Höhe von Fr. 490’852, Aus­ga­ben von Fr. 445’998 und Abschrei­bun­gen von Fr. 40’000 zu. Der Net­to­er­folg beträgt somit Fr. 4’854. Für Inves­ti­tio­nen “Reno­va­ti­on Saal Zen­trum” wer­den von der Ver­samm­lung Fr. 61’127 gespro­chen. wei­ter lesen

Rückblick Herbstbasteln vom 09.10.2019 

Rückblick Herbstbasteln vom 09.10.2019 

Die­ses Jahr haben wir unser Mot­to  «Was­ser» auch im Herbst­bas­teln umge­setzt. Bevor wir krea­tiv wur­den hör­ten wir in der Kir­che gespannt zu, wie wich­tig Was­ser in unse­rem All­tag ist! Weil Was­ser bei uns so etwas Selbst­ver­ständ­li­ches ist, besteht die Gefahr, dass wir nach­läs­sig mit Was­ser umgehen.

Gespannt gin­gen wir zum krea­ti­ven Teil über. Auf den Tischen stan­den Was­ser­fla­schen. Mit viel Elan und Ideen wur­den die­se zu wun­der­schö­nen Kunst­wer­ken! Eine Baum­woll­ta­sche mit dem Logo «Es geht auch ohne Plas­tik» wur­de mit ver­schie­de­nen Moti­ven gestal­tet. wei­ter lesen

Kollekten Juli bis September 2019

Kollekten Juli bis September 2019

12.07.2019, Trau­er­fei­er

Fr. 149.80, Spitex Sense

21.07.2019

Fr. 157.90, Ver­ein Kin­der- + Jugend­heim Sunneblueme

26.07.2019, Trau­er­fei­er

Fr. 83.30, Alters- + Pfle­ge­heim Aer­ge­ra Giffers

09.08.2019, Trau­er­fei­er

Fr. 235.10, Mittagstisch

Fr. 235.10, Hil­fe für Fami­li­en mit krebs­kran­ken Kindern

18.08.2019

Fr. 266.45,UNICEF Schweiz, Not­hil­fe Jemen

01.09.2019

Fr. 462.60, Pro­tes­tan­ti­sche Solidarität

15.09.2019, Syn­odal­rat wei­ter lesen

Religionsunterricht 5. und 6. Klasse — Thema “Wasser”

Religionsunterricht 5. und 6. Klasse — Thema “Wasser”

Tier, Mensch sowie Pflan­zen brau­chen zum Gedei­hen Was­ser! In der Bibel kommt Was­ser x‑fach vor. Gott hat uns mit dem Was­ser ein kost­ba­res Gut geschenkt! Nur 0.014 % des gesam­ten Was­sers auf der Erde ist sowohl Süss­was­ser und auch erreich­bar. Und doch gehen wir mit unse­ren Was­ser­res­sour­cen zu grosszügig/verschwenderisch um.

Wir haben uns im Reli­gi­ons­un­ter­richt Gedan­ken gemacht, wie wir alle Was­ser ein­spa­ren kön­nen: z.B. Regen­was­ser sam­meln und die Pflan­zen damit gies­sen, kurz duschen, Was­ser­hahn abstel­len beim Zäh­ne­put­zen, die klei­ne Klo­spü­lung ein­set­zen. Muss das Auto so oft gewa­schen wer­den? Muss der Rasen im Som­mer immer grün sein? wei­ter lesen

FÜReinander — MITeinander”: 

FÜReinander — MITeinander”: 

Rück­blick auf 20 Jah­re Kirch­ge­mein­de Weis­sen­stein / Rechthalten

Bei ange­neh­mem Wet­ter und mit zahl­rei­chen Gäs­ten — auch aus der katho­li­schen Seel­sor­ge­ein­heit Sen­se-Ober­land — konn­te unse­re Kirch­ge­mein­de am 1. Sep­tem­ber ihre 20-jäh­ri­ge Eigen­stän­dig­keit feiern.

Der fei­er­li­che Got­tes­dienst wur­de musi­ka­lisch gestal­tet von Dario Neu­haus an der Orgel und Mar­tha Ber­ner mit der Quer­flö­te. Unter der Über­schrift “Mit­bau­en an Got­tes Kathe­dra­le” haben wir dank­bar zurück­ge­schaut auf alles, was in unse­rer Gemein­de gewach­sen ist, und nach­ge­dacht über die Visi­on, unter der wir als Chris­tin­nen und Chris­ten die aktu­el­len Her­aus­for­de­run­gen in unse­rer Regi­on anpa­cken wol­len.  wei­ter lesen

Rückblick ökumenischer Gottesdienst auf dem Flühkäsenberg

Rückblick ökumenischer Gottesdienst auf dem Flühkäsenberg

Nach einer Gewit­ter­nacht durf­ten am Sonn­tag, den 7. Juli Pfar­re­rin Andrea Ster­zin­ger und Josi Zbin­den (Ansprech­per­son der katho­li­schen Pfar­rei Recht­hal­ten-Brü­nis­ried) die Besu­cher zum Got­tes­dienst inmit­ten einer pracht­vol­len Berg­welt auf fast 1’500 m ü. Meer will­kom­men heis­sen. Die Fei­er wur­de durch die wun­der­ba­ren Lie­der des “Fyra­be-Chör­li” unter der Lei­tung von Franz Bäris­wyl mit­ge­stal­tet. wei­ter lesen

Herzlichen Dank Regula

Herzlichen Dank Regula

Regu­la Ber­ger hat die letz­ten vier Schul­jah­re an der OS in Plaffei­en unter­rich­tet und vier Kon­fir­ma­tio­nen in unse­rer Kirch­ge­mein­de durchgeführt.

Sie ging mit viel Freu­de und Enga­ge­ment ihrer Arbeit nach und hat­te einen guten Draht zu unse­ren Jugendlichen.

Ab Herbst 2019 über­nimmt unse­re Pfar­re­rin Andrea Ster­zin­ger den Unter­richt an der OS.

Wir dan­ken Regu­la Ber­ger herz­lich für ihre geleis­te­te Arbeit und wün­schen ihr für die Zukunft alles Gute. wei­ter lesen

Rückblick Konflager, Konfirmation und Pizza-Essen

Rückblick Konflager, Konfirmation und Pizza-Essen

Am 31. Mai am Mor­gen waren die Jugend­li­chen aus Plaffei­en pünkt­lich bereit zur Abfahrt nach Lang­nau i.E. In dem 16-Plät­zer-Bus kam schon bald eine locke­re Stim­mung auf. Es wur­de viel gelacht und das zog sich durch das gan­ze Lager durch.

Das Lager­haus ist ein altes Bau­ern­haus mit­ten im Her­zen von Lang­nau. Das Kla­vier, der Bil­lard- und der Ping­pong­tisch waren schon bald in Gebrauch. Auch das Fuss­ball­spie­len auf dem gros­sen Rasen, gleich neben dem Haus, kam nicht zu kurz. wei­ter lesen