Rückblick “Chile z’Morge” und Weihnachtsgottesdienst vom 15.12.2019

Rückblick “Chile z’Morge” und Weihnachtsgottesdienst vom 15.12.2019

An drei vor­aus­ge­hen­den Pro­ben in unse­rer „Thea­ter­werk­statt“ haben die Kin­der mit viel Phan­ta­sie und Begeis­te­rung das Weih­nachts­spiel mit­ge­stal­tet, ver­än­dert, wei­ter­ent­wi­ckelt. Dabei war die Tür genau­so wich­tig, wie die Auf­ga­be der Beleuch­ter und der­je­ni­gen, die die Schil­der gemalt haben.

Unter der fach­kun­di­gen Anlei­tung von Mark Kess­ler, Thea­ter­päd­ago­ge und Regis­seur des Thea­ters Hin­ter­cher, haben unse­re Kids auf spie­le­ri­sche Wei­se ers­te Ein­bli­cke ins Thea­ter­spiel gewon­nen.

Die Idee war, dass sie ihre jewei­li­ge Rol­le eher „füh­len“ als müh­sam ange­eig­ne­te Tex­te prä­sen­tie­ren. Denn die Weih­nachts­bot­schaft geht zu Her­zen — so dass wir spü­ren: Aha, die­ser Jesus, der ist auch für mich gebo­ren !

Ob und wie das gelun­gen ist, sowohl bei den mit­wir­ken­den Kin­dern als auch bei den zahl­rei­chen Besu­chern unse­res Weih­nachts­got­tes­diens­tes – das konn­te und kann man nicht mit den Augen sehen. Aber die Freu­de, mit der alle bei der Sache waren, ermu­tigt uns Päd­ago­gin­nen, das Pro­jekt „Kids-Go“ für unse­re Gemein­de wei­ter zu ent­wi­ckeln, indem wir die Kin­der zur akti­ven und krea­ti­ven Mit­ge­stal­tung ermu­ti­gen.

 


Zum Fotoalbum


Kommentare sind geschlossen.