Empfohlen
Herzlich willkommen

Herzlich willkommen

bei der Evang.-ref. Kirch­ge­mein­de Weis­sen­stein / Recht­hal­ten

Die Kirch­ge­mein­de umfasst die refor­mier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­ger (zir­ka 1’200) der poli­ti­schen Gemein­den: Brü­nis­ried, Gif­fers, Plas­selb, Plaffei­en, Recht­hal­ten, St. Sil­ves­ter, St. Ursen und Tent­lin­gen.

Die Kir­che befin­det sich in Recht­hal­ten, im frei­bur­gi­schen Sen­se­ober­land.

10 Jah­re Kirch­ge­mein­de Weis­sen­stein

Annullation ausserordentliche Kirchgemeindeversammlung vom 19.05.2019

Annullation ausserordentliche Kirchgemeindeversammlung vom 19.05.2019

WAHL Kirch­ge­mein­de­rat:

Da sich nicht mehr Mit­glie­der zur Ver­fü­gung stel­len als Sit­ze zu ver­ge­ben sind, wird Herr Dani­el Stal­der aus Plaffei­en in stil­ler Wahl gewählt.

Die Kirch­ge­mein­de­ver­samm­lung wird somit annul­liert.

Der Kirch­ge­mein­de­rat

Spital- und Seelsorgebesuche

Spital- und Seelsorgebesuche

Der Besuchs­dienst ist ein beson­de­res Merk­mal der christ­li­chen Gemein­de. Schon die ers­ten Chris­ten waren bekannt dafür, dass sie sich in lie­be­vol­ler Wei­se um ihre erkrank­ten und lei­den­den Schwes­tern und Brü­der küm­mer­ten. Unse­re refor­mier­te Kirch­ge­mein­de ist eine gro­ße Fami­lie, in der wir für­ein­an­der ein­ste­hen und ein­an­der beglei­ten. Ich als Pfar­re­rin will das Mei­ne dazu tun und nach Mög­lich­keit alle besu­chen, die das möch­ten. Bit­te mel­den Sie sich gern direkt bei mir oder las­sen Sie es mich durch einen Ange­hö­ri­gen wis­sen, wenn Sie einen Besuch wün­schen.                                          wei­ter lesen

Rückblick Osterbasteln am 03.04.2019

Rückblick Osterbasteln am 03.04.2019

«PET-Kunst für Bal­kon und Blu­men­beet», das war unser Mot­to für die­ses Jahr. 16 Kin­der aller Alters­klas­sen durf­ten die­ses Jahr ein Wind­rad aus PET-Fla­schen bas­teln. Der Krea­ti­vi­tät waren kei­ne Gren­zen gesetzt. Wir hat­ten viel Spass und Freu­de. Der Nach­mit­tag wur­de durch ein fei­nes Zvie­ri mit vie­len ver­schie­de­nen Kuchen, Kaf­fee und Sirup abge­run­det.

Vie­len herz­li­chen Dank für die fei­nen Back­wa­ren und allen, die zum guten Gelin­gen bei­getra­gen haben! wei­ter lesen

Rückblick “Brot für alle”-Familiengottesdienst und Suppenessen am 17.03.2019

Rückblick “Brot für alle”-Familiengottesdienst und Suppenessen am 17.03.2019

Die 5.+6.-Klässler tru­gen das «Gleich­nis von der hart­nä­cki­gen Wit­we» vor und zeig­ten auf, wie es in die heu­ti­ge Zeit über­tra­gen wer­den kann. Gerech­tig­keit ist das Ziel …

Unse­re Gedan­ken wur­den ange­regt durch den Kurz­film «Radio Ami­na». Wir beka­men einen Ein­blick in den Kin­der­all­tag, die Armut, die feh­len­de Gleich­be­rech­ti­gung und das man­geln­de Recht auf Bil­dung in Nige­ria. Ein Mäd­chen träumt davon, Radio­mo­de­ra­to­rin zu sein, und wünscht sich, dass «Nige­ria» die Mäd­chen anhört … wei­ter lesen

A liebe Fründ isch gange

A liebe Fründ isch gange

Zum Andenken an Kurt Zbin­den, ver­stor­ben am 15.03.2019.

Lie­ber Kurt,

bis zum Schluss hast Du Dich für Dei­ne, unse­re Kirchgemein­de enga­giert und dies mit viel Pas­si­on und Lie­be. Sei es in der Finanz­kom­mis­si­on, in wel­cher Du mit Dei­nen Kol­le­gen die Buch­hal­tung akri­bisch über­prüft hast, sei es als lang­jäh­ri­ger Syn­odal­rat oder in der Bau­kom­mis­si­on. In die­ser war Dein letz­tes Geschäft die Umge­stal­tung des Gemein­schafts­grabs, wel­ches Dich auch in den letz­ten Wochen noch inter­es­sier­te. Der aus­ge­wähl­te Tatü­ren-Stein gefiel Dir sehr. Im Nach­satz dazu mein­test du, dass dein Gedenk-Plätt­li wohl das ers­te sein wird. Lei­der geschah es so. wei­ter lesen

Zu vermieten

Zu vermieten

Ein­stell­plät­ze beim Zen­trum Weis­sen­stein, auch für Wohn­wa­gen geeig­net. Ab sofort.

Inter­es­sier­te kön­nen sich unter 079 740 52 90 mel­den.

Rückblick “Kino mit Pfiff” vom 01.03.2019

Rückblick “Kino mit Pfiff” vom 01.03.2019

Sehr guten Anklang fand der zwei­te Abend unse­res öku­me­ni­schen Film­pro­jekts Sen­se-Ober­land am 1. März im refor­mier­ten Kirch­ge­mein­de­zen­trum Weis­sen­stein. Mehr als 50 Besu­che­rin­nen und Besu­cher lies­sen sich in die Welt von Bau­er Jürg ent­füh­ren, der es — anders als sei­ne Frau Frän­zi — nicht wahr­ha­ben will, dass es sich bei der „Ver­gess­lich­keit“ sei­nes Vaters Kar­li um eine ernst zu neh­men­de Krank­heit han­delt. Schon gar nicht will er, dass sein Vater in ein Heim muss. wei­ter lesen

Rückblick ökumenisches EnterT®aining am 22.02.2019

Rückblick ökumenisches EnterT®aining am 22.02.2019

Am 22. Febru­ar 2019 haben wir zusam­men eine öku­me­ni­sche Jugend­fei­er durch­ge­führt. Dabei haben wir uns im Pfarr­saal Plaffei­en getrof­fen und einen Film­abend vor­be­rei­tet. Gut über 30 Schü­le­rin­nen und Schü­ler der OS Plaffei­en nah­men dar­an teil. Gestal­tet wur­de die­ser Anlass von den Schü­lern der 9. Klas­se. An die­sem Abend ging es um die Fra­ge nach der Auf­er­ste­hung Jesu Chris­ti. Der Film „Auf­er­stan­den“ konn­te in ein­drück­li­cher Wei­se das Geheim­nis der Auf­er­ste­hung Jesu näher­brin­gen und zum Nach­den­ken anre­gen. Obwohl wir anfangs mit der Tech­nik ein wenig Mühe hat­ten, wur­de der Abend ein schö­nes Ereig­nis, wel­ches wir mit einem gemein­sa­men Spa­ghet­ti­plausch abrun­de­ten. wei­ter lesen

Kollekten Oktober bis Dezember 2018

Kollekten Oktober bis Dezember 2018

21.10.2018, Syn­odal­rat

Fr. 102.35, Mis­si­on 21

27.10.2018, Trau­er­fei­er

Fr. 780.75, Spitex Sen­se

Fr. 780.75, Netz­werk Sen­se

06.11.2018, Trau­er­fei­er

Fr. 695.75, WABE Deutsch­frei­burg

Fr. 695.75, Visa-Mobil St. Ursen

18.11.2018

Fr. 433.15, Sonn­tag der ver­folg­ten Kir­chen

02.12.2018, Syn­odal­rat

Fr. 213.30, HEKS

16.12.2018

Fr. 347.90, Sor­gen­te­le­fon Pro Juven­tu­te

24.12.2018

Fr. 264.30 + Euro 60.00, Schwei­zer Tafel

25.12.2018, Syn­odal­rat wei­ter lesen

Merci vielmals

Merci vielmals

Wir sagen dan­ke für die gross­zü­gi­ge Spen­de von Pfar­rer Ernst Schä­fer zuguns­ten unse­rer Senio­ren­ar­beit. So gab es beim letz­ten Mit­tags­tisch, am 19. Dezem­ber 2018, kurz vor Weih­nach­ten eine Über­ra­schung. Das Mit­tag­essen konn­te dank die­ser Spen­de für alle offe­riert wer­den.

Eine klei­ne Weih­nachts­freu­de für alle Senio­rin­nen und Senio­ren.

Nicht die Glück­li­chen sind dank­bar.

Es sind die Dank­ba­ren, die glück­lich sind.” wei­ter lesen