Rückblick Entenmoos-Spaziergang mit Überraschung (organisiert vom “zäme si”)

Rückblick Entenmoos-Spaziergang mit Überraschung (organisiert vom “zäme si”)

Am Sonn­tag, 13. Sep­tem­ber 2020 mach­te sich eine statt­li­che Anzahl Per­so­nen vom Park­platz Weis­sen­stein aus auf den Weg zum Entenmoos.

Beglei­tet wur­den wir von Regu­la Mau­ron. Sie erzähl­te uns wäh­rend dem Rund­gang viel Wis­sens­wer­tes über das Enten­moos und sei­ne his­to­ri­schen Hin­ter­grün­de. Habt Ihr zum Bei­spiel gewusst, dass noch bis ins Jahr 1971 Torf gesto­chen wur­de und es dort zwei ver­schie­de­ne Arten Hei­del­bee­ren oder sogar eine fleisch­fres­sen­de Pflan­ze gibt?

Unter­wegs wur­den wir mit einer Musik­ein­la­ge über­rascht und alle beka­men etwas zu Trin­ken und etwas Glusch­ti­ges aus dem mit­ge­brach­ten Körb­li. Lei­der gab es auch vie­le klei­ne hung­ri­ge Insek­ten, wel­che uns als ihre Haupt­spei­se aussuchten. 

Die gute Lau­ne lies­sen wir uns an die­sem wun­der­schö­nen und son­ni­gen Tag aber trotz­dem nicht ver­der­ben. Schliess­lich bega­ben wir uns zufrie­den und mit vie­len neu­en Ein­drü­cken auf den Rückweg.

Clau­dia Roth

Kommentare sind geschlossen.